Geflecktes Lungenkraut: Zu empfehlen (nicht nur) bei Lungenerkrankungen

Lateinischer Name: Pulmonaria officinalis

Das Gefleckte Lungenkraut als wirksames Heilpflanze
Geflecktes Lungenkraut

Die Heilwirkungen des Lungenkrauts sind relativ weit gestreut, doch wie schon sein Name andeutet, entwickelt es seine größte Effizienz bei Problemen mit den Atemwegen….

Vorkommen: Diese Pflanze wächst fast in ganz Europa, mit Ausnahme der nördlichsten und südlichsten Regionen. Dies bedeutet, dass sie auch in der Tschechischen Republik massenweise vorkommt.

Beschreibung und Wirkstoffe: Das Gefleckte Lungenkraut ist eine Heilpflanze aus der Familie der Raublattgewächse. Es handelt sich um eine kleinere Pflanze, denn sie erreicht nur eine Wuchshöhe von max. 30 bis 35 cm. Sie verfügt über einen geraden Stängel und haarige, häufig auch gefleckte Blätter. Ihre Blüten, die von März bis Mai erscheinen, sind zunächst rosa oder rot, doch erfolgt nach der Bestäubung eine Umfärbung in Blau oder Lila um. Die Frucht ist eine Klausenfrucht. Die Pflanze enthält Vitamin C, Minerale (vor allem Kalksalze), Schleime, Saponine, Gerbstoffe, Alkaloide, Kieselsäure, organische Säuren und andere Wirkstoffe.

Nützliche Bestandteil: Gesammelt wird das Blattwerk im Mai.

Das Gefleckte Lungenkraut als wirksames Heilpflanze

Die Heilwirkungen des Lungenkrauts sind relativ weit gestreut, doch wie schon sein Name andeutet, entwickelt es seine größte Effizienz bei Problemen mit den Atemwegen. Diese Pflanze nämlich kann beispielsweise bei einer Bronchitis, also bei einer Entzündung der Bronchien, helfen. Da sie das Abhusten erleichtert, ist sie auch bei Husten zu empfehlen. Positiv wirkt sie zudem auf die Schleimhäute der Atemwege, was auch für das Verdauungssystem gilt. Zu den weiteren interessanten Wirkungen gehören sodann die Unterstützung der Blutgerinnung und die Wirkungen gegen Magenblutungen.

Das Lungenkraut wirkt zudem harntreibend und adstringierend, wenn auch nicht in größerem Maßstab, und ist auch bei Durchfall zu empfehlen. Die Pflanze eignet sich des Weiteren auch für eine äußere Anwendung, denn sie hilft sehr gut beim Heilungsprozess von Riss- und Schnittwunden, auch dann, wenn diese eitern. Positiven Einfluss hat sie darüber hinaus bei blutenden Hämorrhoiden, einem sehr unangenehmen Leiden. Mitunter wird sie auch bei Haarausfall empfohlen.

Das Gefleckte Lungenkraut in der Küche

Das Lungenkraut wird hier und da als Zutat für Salate verwendet. Falls Sie also frisches Blattwerk zur Hand haben, sollten Sie dies unbedingt auch einmal versuchen. Die intensivste Wirkung aber entwickelt das Lungenkraut als Tee, dessen Dämpfe auch inhaliert werden könne. Wie ein solcher Tee zubereitet wird: Rund 2 Teelöffel der getrockneten Blätter mit ca. 200 ml heißem Wasser übergießen und ein Zeitlang ziehen lassen. Durchaus dreimal pro Tag trinken. Die Pflanze sollte wegen ihres Alkaloidgehalts jedoch nicht länger als drei Wochen konsumiert werden. Aus dem gleichen Grund ist auch Kindern, Schwangeren und stillenden Müttern nicht zu empfehlen.

Wie man das Gefleckte Lungenkraut züchtet

Das Gefleckte Lungenkraut kann ganz problemlos im eigenen Garten gezüchtet werden, denn in unseren Breiten fühlt es sich durchaus wohl. Die Pflanze benötigt Halbschatten und nährstoffreichen humosen Boden. Auch regelmäßiges Gießen ist erforderlich, denn der Boden sollte ständig feucht sein. Da es sich um ein Dauergewächs handelt, kann man sie nach einigen Jahren durch Teilung des Wurzelstocks vermehren, und zwar im Frühling und Herbst. Sollten Sie also mit den Wirkungen des Lungenkrauts zufrieden sein, steht seinem weiteren Anbau nichts im Wege.